Titan, ein hartes silbergraues Metall, findet sich in der Natur als Verbindung in vielen Mineralien, vor allem in Ilmenit (FeTiO3) und Rutil (TiO2) und häufiger in Sand oder Erde als in Festgestein. Andere Mineralien, die Titan beinhalten, sind Perowskit, Titanit, Anatas und Brookit. Große Vorkommen an Titanmineralien gibt es in Australien, Kanada, Indien, Norwegen, Südafrika, der Ukraine und den USA.


Titan wird besonders für seine niedrige Dichte und seine gleichzeitig hohe Festigkeit und exzellente Korrosionsbeständigkeit geschätzt. Reines Titan kann eine Zugfestigkeit von bis zu 740 N/mm2 erreichen und eine Legierung wie LT 33, die Aluminium, Vanadium und Zinn enthält, erreicht sogar 1.200 N/mm2.

 

Der Wärmeausdehnungskoeffizient des Metalls ist etwa halb so groß wie der von Edelstahl oder Kupfer und nur ein Drittel so groß wie der von Aluminium. Seine Dichte liegt bei etwa 60 % der Dichte von Stahl, der Hälfte der Dichte von Kupfer und dem 1,7-fachen der Dichte von Aluminium. Sein Elastizitätsmodul ist halb so groß wie das von Edelstahl, was Titan zu einem haltbaren und stoßfesten Material macht.


Die Luft- und Raumfahrtindustrie ist noch immer der größte Einzelverbraucher des Metalls.  Titanlegierungen, die dem Betrieb bei Temperaturen von unter Null bis 600 °C standhalten, werden in Flugzeugtriebwerken für Ringe, Blätter, Wellen und Gehäuse verwendet.

Sie bestimmen das Maß - 
wir bearbeiten...

Wir sägen Titanzuschnitte präzise nach Ihren Vorgaben!

Kunden und Referenzen

Sehen Sie einen Auszug aus unserer Kunden Liste: